Verleihung des Altenpflegepreises 2017 in Mecklenburg-Vorpommern

06.10.2017 | Schwerin. Am Freitag, den 6. Oktober 2017, verleihen der Landespflegeausschuss und das Ministerium für Soziales, Integration und Gleichstellung durch die Sozialministerin Stefanie Drese den Altenpflegepreis des Landes 2017. Der 1. Preis wird der Pflegeeinrichtung „Am Mühlenberg“ für ihr Projekt „Azubitage-Selbstständigkeit fördern und Anerkennung stärken“ verliehen. Das Haus „Am Mühlenberg“ ist eine Einrichtung der SOZIUS gGmbH, welche Mitglied im Diakonischen Werk Mecklenburg-Vorpommern ist.

 

Das Diakonische Werk Mecklenburg-Vorpommern e. V. gratuliert der Pflegeeinrichtung Haus „Am Mühlenberg“ insbesondere den jungen Auszubildenden sowie den Praxisanleitern zu diesem Erfolg ihres Projektes . "Wir freuen uns sehr, dass dieser Ideenreichtum und der intensive Einsatz zu der Auszeichnung geführt hat", sagt Diakoniepastor Paul Philipps.

In dem Projekt mussten sich die Auszubildenden im dritten Ausbildungsjahr in einer dreiwöchigen Praxiseinheit beweisen und in Eigenverantwortung unter Beaufsichtigung einer Fachkraft einen Wohnbereich mit Tätigkeiten, z. B. Visiten, Arztgespräche, Medikamentengabe und die Organisation des Teams, übernehmen und stellten sich damit den alltäglichen Aufgaben einer Pflegeeinrichtung.

Mit dem gelungenen Auszubildenden-Projekt der Sozius gGmbH konnten die Auszubildenden sowie die Praxisanleiter die Jury davon überzeugen, dass die Eigenverantwortlichkeit junger Menschen in der Altenpflege gestärkt wird und sie dadurch für den zukünftigen Beruf motiviert werden.

Wenn als Folge dieses Projektes die überwiegende Anzahl der Auszubildenden nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung auch im Unternehmen bleiben möchte, ist dies ein großer Gewinn für die Altenpflege, die engagierte Fachkräfte dringend benötigt.

ch 06.10.2017

nach oben