Tages- und Kurzzeitpflege

Die Tagespflege der Diakonie unterstützt Menschen, die pflegebedürftig sind, doch in ihrem Umfeld wohnen bleiben wollen. Gepflegt und betreut werden sie von erfahrenen Fachkräften der Diakonie.

Betreut werden Pflegebedürftige in der Regel von Montag bis Freitag in der Tagespflegestation. Die Besucher werden morgens von Zuhause abgeholt und nachmittags nach Hause gebracht. Ein Pflegeplan hilft, die Betreuten nach ihren individuellen Stärken und Möglichkeiten zu unterstützen. Auf diese Weise erfährt jeder Besucher eine optimale Förderung und Begleitung.

So können die Besucher der Tagespflege noch lange Zuhause in ihrer vertrauten Umgebung wohnen. Gleichzeitig werden die Angehörigen tagsüber von der Pflegearbeit entlastet und können danach wieder wie gewohnt für ihre Nächsten sorgen.

Um diesen Dienst nutzen zu können, muss eine Einstufung in eine Pflegestufe vorliegen. Die Pflegekassen übernehmen einen Beitrag zur Deckung der Kosten für den Aufenthalt in der Tagespflege. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Tagespflege helfen gerne bei der Antragsstellung.

Bitte wählen Sie oben auf der Registerkarte "Kartensuche", wenn Sie eine Einrichtung auf einer Landkarte suchen möchten oder "Adressenliste", wenn Sie eine Einrichtung aus einer Liste auswählen wollen. [350; 351]

nach oben