Die Diakonie in Mecklenburg-Vorpommern bietet in 1.100 Diensten und Einrichtungen Rat, Hilfe und Unterstützung in ganz unterschiedlichen sozialen Bereichen und Lebenslagen. Mehr als 14.500 Mitarbeitende stehen kompetent und fachgerecht zur Seite. Alle Dienste und Einrichtungen finden sich unter Diakonie vor Ort.

1.000 Euro spendeten die Gottesdienstbesucher in der Stralsunder Sankt Marien Gemeinde zum Auftakt der 59. Aktion von BROT FÜR DIE WELT in Mecklenburg-Vorpommern. Mit dabei war auch der Kinderchor. www.brot-fuer-die-welt.de

Foto: Carsten Heinemann

NDR Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ vom 4. bis zum 15. Dezember für benachteiligte Kinder und Familien. Spenden-Telefon 08000 637000 Weitere Informationen: www.NDR.de/handinhand

Graphik: NDR

Diakoniepastor Paul Philipps (vorne) nimmt mit Justizministerin Katy Hoffmeister und Musiker Jimmy Gee am Telefon Spenden für Hand in Hand entgegen. Bei 1.563.185,25 Euro blieb das Spendenbarometer beim großen NDR Spendentag stehen. Der Betrag läßt sich noch weiter erhöhen: denn noch kann weiter gespendet werden.

Foto: Karolin Bethke, NDR

Pressemeldungen

Großartige Unterstützung diakonischer Arbeit durch NDR Spendenaktion Hand in Hand für Norddeutschland


16.12.2017 | Schwerin. Bei 1.563.185,23 Euro blieb das Spendenbarometer des Norddeutschen Rundfunks bei der Spendenaktion Hand in Hand für Norddeutschland für Kinder und Familien in Not stehen. Diakoniepastor Paul Philipps war überwältigt von der Spendenbereitschaft der Zuschauerinnen und Zuhörer des NDRs beim Spendentag am Freitag, 15.12.2017. [mehr]

Stillstand in der Weiterentwicklung von Angeboten für Menschen mit Behinderung


06.12.2017 | Schwerin. Wie heute bei der Anhörung im Landtag zum Ausführungsgesetz für die Sozialhilfe bekannt wurde, haben die Vertreter der Kostenträger mitgeteilt, dass sie kein Mandat mehr von den Landkreisen und kreisfreien Städten besitzen, um einheitliche Rahmenbedingungen für Angebote der Teilhabe zu schaffen oder weiterzuentwickeln. [mehr]

9. Tagung der norddeutschen Diakonischen Werke mit dem Bundesamt für Migration in Wismar


04.12.2017 | Wismar. Zum neunten Mal haben die norddeutschen Diakonischen Werke aus Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Hamburg sowie Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz gemeinsam mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge erfolgreich eine gemeinsame Tagung zum Thema „Aktuelle Praxis im Asylverfahren“ organisiert und durchgeführt. Die Tradition dieser Tagung begann in den norddeutschen Bundesländern 2006 in Mecklenburg-Vorpommern.

 [mehr]

nach oben