Die Diakonie in Mecklenburg-Vorpommern bietet in rund 1.000 Diensten und Einrichtungen Rat, Hilfe und Unterstützung in ganz unterschiedlichen sozialen Bereichen und Lebenslagen. Mehr als 15.500 Mitarbeitende stehen kompetent und fachgerecht zur Seite. Alle Dienste und Einrichtungen finden Sie unter Diakonie vor Ort.

Corona-Informationen

Sie brauchen Unterstütung, um Ihren Alltag in Corona-Zeiten zu meistern? Hier finden Sie Hinweise, an wen Sie sich im Beratungsfall wenden können.
Informationen für unsere Mitgliedseinrichtungen haben wir hier für Sie zusammengestellt.
Allgemeine Informationen zum Umgang mit Corona finden Sie hier.

Als Diakonie Mecklenburg-Vorpommern leisten wir unseren Beitrag, damit Menschen auch während der Corona-Pandemie die Unterstützung bekommen, die sie brauchen und mit ihren Fragen nicht allein gelassen werden.

 

 

Quelle der Lebenkraft

An diesem Wochenende feiern wir Pfingsten. An diesen Tagen wird in der Tradition der Kirche daran gedacht, dass die Kraft, die wir zum Leben brauchen, nicht aus uns selber kommt. Die Bibel nennt sie die Kraft des Heiligen Geistes. Von seinen Spuren ist schon am Anfang der Schöpfung die Rede, wenn es heißt, dass Gott Mensch und Tier das Leben einhaucht.

Die letzten Wochen und Monate haben viel Kraft gekostet – gerade auch für alle, die unter dem Dach der Diakonie arbeiten. Wir brauchen Zeiten, um aufzutanken, damit wir uns nicht selbst verzehren. Und wir brauchen die Erinnerung daran, dass zu diesem Auftanken auch die Besinnung auf die Quelle unserer Lebenskraft gehört. Diese Erinnerung steht im Mittelpunkt des bevorstehenden Pfingstfestes. Und sie wird zur Hoffnung für alle, die darin Gottes „Ja“ zum Leben vernehmen.

-----------------------------

Das Ende der Isolation

Seit dem 15. Mai dürfen Menschen in Pflegeheimen und ambulant betreuten Wohngruppen wieder Besuch empfangen.

Auch wenn das Wiedersehen unter strengen Sicherheitsvorkehrungen stattfinden muss, ist doch die Freunde auf beiden Seiten immens. Etwa, wenn ein 99ster Geburtstag in die Zeit der Isolation fiel und endlich nachgefeiert werden darf. Einen Blick hinter die Kulissen des Stralsunder Schwestern Schwesternheimathauses gibt es hier.

-----------------------------

Wir brauchen Euch, bewerbt Euch jetzt!

"Bekomme ich im Herbst überhaupt eine Lehrstelle?“ „Ein FSJ in der Pflege, geht das jetzt eigentlich noch?“ Für Schulabgänger, dies sich das gerade fragen, hat die Diakonie M-V eine gute Nachricht: Gerade jetzt ist ein Freiwilliges Soziales Jahr und der Bundesfreiwilligendienst  sinnvoll und wichtig.

Auch in Corona-Zeiten bieten die Dienste Euch eine Zeit der Orientierung, des Ausprobierens in einem sozialen Arbeitsfeld ihrer Wahl, eine Zeit, um fürs Leben zu lernen.

Also, tut was für Euch - und für andere!

Euch stehen viele spannende Aufgaben in den verschiedenen Arbeitsfeldern der Diakonie in M-V offen - und rund 250 Plätze!

Arbeite doch dort, wo Du Dich am wohlsten fühlst!

Jetzt bewerben!

-----------------------------

„Ich bin selbstbewusster und selbstständiger geworden.“

Ein Freiwilligenjahr bei der Diakonie gibt Dir die Chance, Dich persönlich weiterzuentwickeln. 

Alina Düring erzählt über ihr Freiwilligenjahr bei der Diakonie M-V.

Zum Interview

----------------------------

Eine Hand streckt sich der Sonne entgegen

Persönliche Beratungen wieder möglich

Die vorsichtige Lockerung der Kontaktbeschränkungen macht persönliche Beratungsgespräche in den Beratungsstellen der Diakonie MV wieder möglich.

Brauchen Sie Hilfe, weil Sie sich in Corona-Zeiten überfordert fühlen? Haben Sie Angst um Ihre Existenz? Droht bei Ihnen der Streit zu eskalieren? Fühlen Sie sich einsamer als sonst?

Die Beratungsstellen der Diakonie Mecklenburg-Vorpommern sind unter Auflagen und ausschließlich nach vorheriger telefonischer oder elektronischer Terminvereinbarung für alle Menschen geöffnet. Mehr ...

Hier geht´s zu den Kontaktdaten.

 -----------------------------

Wie Pflege-Azubis in Zeiten von Corona arbeiten

Mundschutz, geschlossene Pflegeschulen und umgestürzte Dienstpläne: Drei Azubis aus diakonischen Einrichtungen in Mecklenburg-Vorpommern berichten, wie sie ihren Alltag erleben. Bei allen Herausforderungen sind sie vor allem beeindruckt, wie stark ihre Teams zusammengeschweißt wurden. Und wie dankbar die Menschen sind, die sie betreuen.

Interview mit den Pflege-Azubis

-----------------------------

Pressemeldungen

"Für alle Kinder und Jugendlichen müssen in Deutschland gleichwertige Lebensverhältnisse geschaffen werden"


Berlin| 1. Juni 2020. "Ein gutes Aufwachsen von allen Kindern und Jugendlichen muss in unserer Gesellschaft Priorität haben!" Dafür plädiert die Diakonie Deutschland in einer gemeinsamen Erklärung mit über 50 Organisationen anlässlich des Internationalen Kindertages am 1. Juni. Immer noch lebe in Deutschland jedes vierte Kind in Armut.

Maria Loheide, Vorstand Sozialpolitik der Diakonie Deutschland: "Für alle Kinder und Jugendlichen müssen in Deutschland gleichwertige Lebensverhältnisse geschaffen werden. Die Chance, gut aufzuwachsen, darf nicht vom Wohnort abhängen.  [mehr]

FSJ & BFD bei der Diakonie M-V – jetzt erst recht bewerben!


Schwerin | 28. Mai 2020 - Raus aus der Schule – rein ins soziale Engagement - Viele Schulabgänger fragen sich in diesen Tagen: „Bekomme ich im Herbst überhaupt eine Lehrstelle?“ „Ein FSJ in der Pflege, geht das jetzt eigentlich noch?“ Für sie hat die Diakonie Mecklenburg-Vorpommern eine gute Nachricht: Gerade jetzt ist ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) & der Bundesfreiwilligendienst (BFD) sinnvoll und wichtig. Jungen Menschen bietet die Diakonie M-V mit dem FSJ und dem BFD auch in Corona-Zeiten eine sinnvolle Perspektive: eine Zeit der Orientierung, des Ausprobierens in einem sozialen Arbeitsfeld ihrer Wahl, eine Zeit, um fürs Leben zu lernen.  [mehr]

Mehr Urlaub für Auszubildende in der Diakonie M-V


Schwerin | 20. Mai 2020 - Auszubildende der Diakonie in Mecklenburg-Vorpommern erhalten 28 Arbeitstage Erholungsurlaub ab dem Kalenderjahr 2021. Dies beschloss die Arbeitsrechtliche Kommission des Diakonischen Werkes (ARK DW M-V) auf ihrer letzten Sitzung einvernehmlich zwischen Dienstnehmer- und Dienstgebervertretern. Damit erhöht sich der Erholungsurlaub um zwei Tage. Diese Erhöhung entspricht der kürzlich vereinbarten Erhöhung des Erholungsurlaubs für die Mitarbeitenden der Diakonie M-V. [mehr]

nach oben