Sozialarbeiter (m/w) / Bachelor of Arts – Social Works für die Beratung von Abhängigen und deren Angehörige

Die Evangelische Suchtkrankenhilfe Mecklenburg-Vorpommern gGmbH sucht ab 01.02.2019 für ihre Beratungsstelle für Abhängigkeitserkrankungen in Stralsund, Außenstelle Ribnitz-Damgarten, einen Sozialarbeiter (m/w) / Bachelor of Arts – Social Works für die Beratung von Abhängigen und deren Angehörige

Die Evangelische Suchtkrankenhilfe Mecklenburg-Vorpommern gGmbH ist Mitglied im Diakonischen Werk Mecklenburg-Vorpommern e.V. und vereint in ihrer Trägerschaft seit 22 Jahren Einrichtungen aus verschiedenen Bereichen der Suchtarbeit und beschäftigt ca. 180 Mitarbeitende.

Wir suchen ab 01.02.2019 für unsere Beratungsstelle für Abhängigkeitserkrankungen in Stralsund, Außenstelle Ribnitz-Damgarten,

einen Sozialarbeiter (m/w) / Bachelor of Arts – Social Works für die Beratung von Abhängigen und deren Angehörige

Die Beratungsstelle steht betroffenen Bürgern und ihren Angehörigen mit einer Suchtproblematik aus Stralsund / Ribnitz-Damgarten und den umliegenden Gemeinden des Landkreises zur Verfügung. Sie hält ein Beratungsangebot zu allen stoffgebundenen als auch nicht stoffgebundenen Suchterkrankungen vor.

 

Zu Ihren Aufgaben gehört unter anderem:

• die Sucht- und Drogenberatung

• die Vermittlung in Therapien und weiterführende Hilfen

• Präventionsarbeit

• Schriftverkehr mit Ämtern und Behörden sowie

• die Erhebung von Sucht-, Berufs- und Sozialanamnesen Wir wünschen uns:

• eine sozialpädagogische Ausbildung oder eine Grundausbildung in der Sozialarbeit mit Berufserfahrung in der sozialen Arbeit, optimaler Weise mit Erfahrungen im Suchtbereich

• eine teamfähige und mit viel Eigeninitiative ausgestattete, fachlich kompetente Persönlichkeit, die Kenntnisse und Offenheit im Umgang mit der besonderen Problemsituation unserer Klienten hat

 

Wir bieten:

• eine abwechslungsreiche und selbständige Arbeit

• flexible Arbeitsbedingungen mit und in einem kleinen motivierten Team

• Dienstberatungen sowie einen regelmäßigen kollegialen, einrichtungsübergreifenden Fachaustausch

• interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

• eine der Aufgabenstellung angemessene Vergütung auf Basis der Arbeitsvertragsrichtlinien des Diakonischen Werkes Mecklenburg-Vorpommern e.V. (AVR-DW M-V), in der Regel ein 13. Gehalt. eine betriebliche Altersvorsorge inklusive Berufsunfähigkeitsversorgung

• Wir achten auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, im Rahmen der betrieblichen Gegebenheiten. Gehalt / Arbeitszeit: Die Vergütung der Stelle mit zeitlichem Umfang von bis zu 40 Stunden/Wochen erfolgt grundsätzlich nach AVR-DW M-V. Eine Teilzeitbeschäftigung ist möglich. In der Regel wird ein 13. Gehalt gezahlt. Aus- und Weiterbildungen können vom Arbeitgeber unterstützt werden. Eine positive Einstellung gegenüber der evangelischen Kirche setzten wir voraus.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann machen Sie den ersten Schritt und rufen Sie uns an oder bewerben Sie sich schriftlich per Mail mit Angabe Ihrer Jahresgehaltsvorstellung und des frühestmöglichen Eintrittstermins. Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung einen aktuellen Lebenslauf und ein Anschreiben bei sowie weitere aussagekräftige Dokumente, z. B. relevante Zeugnisse, Arbeitszeugnisse und Bescheinigungen über individuelle Zusatzqualifikationen. Der Bewerbung schwerbehinderter Frauen und Männer wird bei sonst gleicher Eignung der Vorzug gegeben. Aus Gründen des Umweltschutzes bitten wir, auf die Benutzung von Klarsichthüllen und Bewerbungsmappen zu verzichten. Ihre Bewerbung senden Sie bitte, gern auch per Mail, bis zum 02.01.2019 an: Evangelische Suchtkrankenhilfe MV gGmbH Frau Kuphal (Geschäftsführerin) / Frau Sparr Körnerstr. 7, 19055 Schwerin Tel.: 0385 / 5006 177 Mail: k.sparrsuchthilfe-mv.de

nach oben