Referent (m/w/d) für den Bereich gesellschaftspolitische Fragen und Frauenbildung

Der Hauptbereich Frauen und Männer, Jugend und Alter der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche), Arbeitsbereich Frauenwerk der Nordkirche sucht ab 15.01.2020 für eine Mutterschutz- und Elternzeitvertretung eine/ Referent/in für den Bereich gesellschaftspolitische Fragen und Frauenbildung mit einen Stellenumfang von 50 % (19,50 Wochenstunden). Der Dienstort ist Rostock

Das Frauenwerk der Nordkirche hat auf Grundlage der Verfassung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland die Aufgabe, Frauen in ihren vielfältigen Lebenszusammenhängen das Evangelium von Jesus Christus in Wort und Tat zu verkündigen. Es stärkt das Engagement von Frauen und ihre Verantwortung in Kirche, Gesellschaft und Ökumene und verbindet in seiner Arbeit die befreiende Kraft der Bibel mit konkretem Handeln von Frauen.

 

Ihre Aufgaben: 

Durchführung bereits geplanter Veranstaltungen und Angebote der in Elternzeit befindlichen Referentin  Bearbeitung der Themen „Klimawandel aus Frauen*sicht“, „reproduktive Selbstbestimmung“, „Frauen*leben in ländlichen Räumen“, „Generationen“ und weiterer frauenpolitischen Themen sowie deren kreative Umsetzung in Mecklenburg-Vorpommern und in der nordkirchlichen Frauenarbeit  Vernetzungsarbeit in Richtung der unterschiedlichen Ebenen der Landeskirche und Entwicklung von Kooperationen mit kirchlichen und nichtkirchlichen Bildungsträgern mit dem besonderen Fokus auf die Region Mecklenburg und Vorpommern

 

Voraussetzungen sind: 

  • ein abgeschlossenes Studium im Bereich der Sozialwissenschaften oder eine vergleichbare Ausbildung 
  • profunde Erfahrung in und Interesse an Frauen*-Bildung und frauenspezifischen Themen 
  • kommunikative Kompetenz,
  • Kreativität und Teamfähigkeit 
  • hohe Eigenverantwortlichkeit & ein hohes Maß an Flexibilität in der Gestaltung der Arbeitszeit
  • Bereitschaft zur Reisetätigkeit in der Nordkirche

 

Es erwarten Sie

ein engagiertes und freundliches Team vor Ort (eine Kollegin mit 75 Prozent Stellenumfang und eine Mitarbeiterin im Sekretariat mit einem Stellenumfang von 50 Prozent) und im Raum der Nordkirche (insgesamt 21 Kolleginnen und Kollegen)  ein komfortabel ausgestattetes Büro in Rostock Wir bieten ein angemessenes Entgelt nach dem Kirchlichen Arbeitnehmerinnen Tarifvertrag (KAT). Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Personen sind in besonderem Maße aufgefordert, sich zu bewerben. Bewerberinnen und Bewerber sollen Mitglieder einer christlichen Kirche sein, die der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland oder einer regionalen Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen auf dem Gebiet der Nordkirche angeschlossen ist. Es wird gebeten, den Bewerbungsunterlagen einen entsprechenden Nachweis beizufügen. Wir machen darauf aufmerksam, dass Fahrtkosten oder andere im Zusammenhang mit der Bewerbung stehende Auslagen nicht erstattet werden.

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum Ablauf des 30. November 2019 ausschließlich digital an die Personalverwaltung des Hauptbereichs Frauen und Männer, Jugend und Alter der Nordkirche, Frau Inka Schütt, E-Mail: Inka.schuetthb5.nordkirche.de  

Für Auskünfte steht Ihnen Pastorin Susanne Sengstock, Leiterin des Frauenwerks der Nordkirche, unter Tel. 0431 55779-102 zur Verfügung

nach oben