Per Rad zum Kirchentag

28.02.2017 |Schwerin. Brot für die Welt bietet eine gemeinsame Radreise zum Deutschen evangelischen Kirchentag nach Berlin an.

Organisiert und betreut wird die Tour von den Brot für die Welt Regionalverantwortlichen aus Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern, Torsten Nolte und Johanna Stackelberg. Die Route verläuft durch Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Sie startet am 12. Mai in Rendsburg. Am 24. Mai erreichen die Radpilger gemeinsam mit anderen Radreisenden mit einer gemeinsamen Abschlussetappe das Ziel Berlin. Die einzelnen Etappen werden zwischen 40 und 90 km lang sein. Übernachtet wird in Gemeinderäumen oder anderen Unterkünften in Kirchengemeinden.

"Wir wollen einen kleinen Beitrag zum Klimaschutz leisten, darum geht es zum Kirchentag per Rad durch", sagt Mitorganisatorin Johanna Stackelberg. "Unser Weg führt uns durch wunderschöne norddeutsche Landschaften und bringt aber auch eine Menge Spaß. Wer Lust am Radfahren hat und gemeinsam mit anderen begeisterten Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrern unterwegs sein will ist bei der Brot für die Welt Fahrradtour zum genau richtig" betont Stackelberg.

Anmeldungen nimmt Kirsten Lemke im Diakonischen Werk Schleswig Holstein unter 04331/593412 oder per Mail lemke@diakonie-sh.de an. Anmeldeschluss ist der 20. April 2017. Weitere Informationen zur Fahrradtour finden sich auf den Internetseiten von Brot für die Welt oder bei Johanna Stackelberg im Diakonischen Werk Mecklenburg-Vorpommern e. V. unter 03834 889929.

ch/ts/js 28.02.2017

 

 

nach oben