Neue Chancen für langzeitarbeitslose Menschen: Fachtag zur Teilhabeorientierung auf dem Arbeitsmarkt

14.02.2019 | Schwerin. Zur Teilhabeorientierung auf dem Arbeitsmarkt veranstaltet der Fachbereich Gefährdetenhilfe und Existenzsicherung des Diakonischen Werkes Mecklenburg-Vorpommern e. V. am 13. März 2019 von 10 bis 16 Uhr einen Fachtag unter dem Motto „Neue Chancen nutzen!“. Ins Diakonische Werk M-V eingeladen sind insbesondere diakonische Träger und Einrichtungsleitungen, die mehr zur Umsetzung des Teilhabechancengesetzes, das am 1. Januar 2019 in Kraft getreten ist, erfahren möchten. Die Schirmherrschaft übernimmt Schwerins Oberbürgermeister Dr. Rico Badenschier, der das Grußwort spricht.

Impulsreferate zur Umsetzung des Teilhabechancengesetzes halten Elena Weber (Fachbereich Arbeitsmarktpolitik und Beschäftigung der Diakonie Deutschland), Dr. Karsten Schuldt (Geschäftsstelle Regionalbeirat Westmecklenburg, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit M-V) sowie Vera Kleineke (Umsetzungsberaterin rehapro Lübeck).

In der anschließenden Podiumsdiskussion soll es vor allem um den Praxisbezug gehen. Die genannten Experten und Henrike Regenstein, Vorstand des Diakonischen Werkes Mecklenburg-Vorpommern e. V., stehen den Gästen Rede und Antwort.

Interessierte können sich bis zum 25. Februar 2019 zum Fachtag anmelden beim Diakonischen BildungsZentrum M-V gGmbH, Tel. (0385) 50 06-155 oder per E-Mail unter m.woisindbz-mv.de. Der Unkostenbeitrag inkl. Verpflegung beträgt 5 Euro. Die Veranstaltung findet im Diakonischen Werk Mecklenburg-Vorpommern e. V. in der Körnerstraße 7 in Schwerin statt.

 

kl 14.02.2019

nach oben