Landespastor Paul Philipps predigt am Sonntag Judika zu Gerechtigkeit und Vielfalt

Landespastor Paul Philipps
Paul Philipps, Landespastor der Diakonie M-V

18.03.2018 | Schwerin. Am Sonntag, dem 18. März 2018, predigt erstmals der Landespastor des Diakonischen Werkes Mecklenburg-Vorpommern Paul Philipps um 10 Uhr in der St. Paulskirche in Schwerin. Menschen aller Kulturen sind herzlich dazu eingeladen.

Der Sonntag Judika widmet sich im Kirchenjahr in besonderer Weise den Themen Recht und Gerechtigkeit. So steht der diesjährige Themengottesdienst unter dem Motto „Auf dem Weg – Gerechtigkeit und Vielfalt“. Die Migrationsbewegungen der letzten Jahrzehnte fördern die interkulturelle Vielfalt unserer Gesellschaft. Diese Vielfalt bedeutet sowohl eine Bereicherung als auch eine Herausforderung, in deren Zentrum der offene, tolerante und respektvolle Umgang miteinander steht.

„Es ist eine biblische Grundüberzeugung, dass ein Gemeinwesen nur dann auf Dauer zukunftsfähig ist, wenn die Lebensverhältnisse Vielfalt zulassen und als Ressource zur gemeinsamen Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen nutzen“, erklärt Landespastor Philipps.

Initiiert wurde diese Aktion zu „Gerechtigkeit und Vielfalt“ vom Zentrum für Mission und Ökumene der Nordkirche weltweit in Kooperation mit kirchlichen und diakonischen Partnern aus Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Hamburg.

 

kl | 13.03.2018

 

 

nach oben