Freiwilliges Soziales Jahr und Bundesfreiwilligendienst

Foto: Diakonie | Kathrin Harms

Die Freiwilligendienste Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) und Bundesfreiwilligendienst (BFD) in der Diakonie sind eine Bildungs- und Orientierungszeit. Kirche und Diakonie bieten jungen Menschen ab 15 Jahren lebendige Erfahrungen im sozialen Bereich.

Wie geht es weiter? Du weißt nicht, was Du nach der Schule machen willst?

Du willst:

  • Dich beruflich ausprobieren und Erfahrungen sammeln
  • Deine Bewerbungschancen erhöhen
  • Anderen Menschen helfen und für Sie da sein
  • Teil eines Teams junger Leute sein, die sich mehrmals im Jahr treffen
  • Erstmal nicht mehr zur Schule gehen

Du bekommst:

  • Taschengeld und Geld für Verpflegung
  • Weiterhin Kindergeld und soziale Absicherung
  • FSJ und BFD ist Dein praktischer Anteil für Dein Fachabitur
  • FSJ und BFD wird als Wartesemester fürs Studium gewertet
  • Deine Ausbildung im sozialen Bereich kann sich verkürzen
  • Erlebnisaktive Seminare mit Themen, die für Deine persönliche Entwicklung wichtig sind
  • Kreativworkshops (z. B. Fotoworkshop, Klettern)
  • Fachliche Anleitung und persönliche Begleitung

 Du arbeitest:

 Wo Du Dich am wohlsten fühlst. Wir bieten Dir spannende Tätigkeitsfelder in:

  • Kindertagesstätten
  • Schulen
  • Alten- und Pflegeheimen
  • Altenpflegezentren
  • Einrichtungen der Jugendarbeit
  • evangelischen Kirchengemeinden
  • Einrichtungen für Menschen mit Behinderung
  • der Seemannsmission
  • Begegnungszentren in Stadtteilen

 

Ausbildungsbeginn: 1. September

 

Wir wollen Dich!

Schick Deine Bewerbung an:

Diakonisches Werk Mecklenburg-Vorpommern e. V.
Freiwilligendienste
Körnerstr. 7 | 19055 Schwerin
Tel. (0385) 50 06-141 | freiwilligendienste@diakonie-mv.de

 

Einsatzbereiche

Rahmenbedingungen FSJ

Rahmenbedingungen BFD für unter 27-jährige

Bewerbungsverfahren

Erfahrungsberichte

Kontakt und weitere Informationen

nach oben