Fortbildung am 24./25. April 2018 macht Demokratie erlebbar

10.04.2018 | Schwerin. Mit der Frage „In welcher Demokratie wollen wir leben?“ beschäftigt sich eine Fortbildung für alle Interessierten am 24./25. April 2018 jeweils von 9.00 bis 16.30 Uhr im Diakonischen BildungsZentrum Schwerin (Am Grünen Tal 36).

Die Demokratie ist zunächst eine Staatsform und wurde als solche in Deutschland lange als Selbstverständlichkeit vorausgesetzt. Sie galt nicht als ein Gut, über das man wachen müsse, um es zu bewahren. Doch als gesellschaftliche Vereinbarung darüber, wie wir zusammenleben wollen, stellt sich die Frage vor dem Hintergrund der sich verschärfenden Spaltung der Gesellschaft, eines erstarkenden Populismus und der Technokratie heute mehr denn je: „In welcher Demokratie wollen wir leben?“

Im Rahmen einer zweitägigen Fortbildung stellen Grit Schäfer, Referentin für Interkulturelle Bildungsarbeit beim Diakonischen Werk Mecklenburg-Vorpommern, und Ralf Göttlicher, freiberuflicher Betzavtatrainer, die Demokratie als gemeinsame Gestaltungsaufgabe im Privaten, Beruflichen wie Gesellschaftlichen in den Vordergrund. Hierbei verlässt die Demokratie den Elfenbeinturm der „hohen Politik“ und wird konkret erlebbar. Die Dozenten entwickeln mit den Teilnehmern ein qualitatives Demokratieverständnis und üben die Wertschätzung von und den Umgang mit anderen Meinungen, Kulturen und Verhaltensweisen. Es werden konkrete Situationen in Übungen erprobt und im Anschluss reflektiert. Zu Grunde liegen die Bildungskonzepte „Betzavta - Miteinander“ und deren Weiterentwicklung „Mehr als eine Demokratie“.

Weitere Fortbildungen finden am 6. Juni zum Thema „Basiswissen Islam und antimuslimischer Rassismus“ sowie am 20. Juni zum Thema „Interkulturelle Kompetenzen – Eine Einführung“ statt. Anmeldungen zu den Fortbildungen nimmt das Diakonische BildungsZentrum unter Telefon (0385) 5006-175 oder per E-Mail unter j.raabdbz-mv.de entgegen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Diakonischen BildungsZentrums.

 

kl  10.04.2018

 

 

nach oben