Erste Kita in M-V erhält Evangelisches Gütesiegel BETA

Foto: Diakonie | Kathrin Harms

23.05.2019 | Ludwigslust. In Ludwigslust verleiht Henrike Regenstein, Vorständin der Diakonie Mecklenburg-Vorpommern, heute feierlich das Evangelische Gütesiegel BETA an die Kindertagesstätte Alexandrinenstift. Damit ist die evangelische Kita die erste Kindertageseinrichtung in Mecklenburg-Vorpommern, die sich in einem mehrstufigen Prozess auf den Weg zu einer systematischen Qualitätsentwicklung mit religionspädagogischem Profil gemacht hat. Ziel ist die Sicherung einer hohen Qualität durch Verbindlichkeit, Transparenz und Nachhaltigkeit einrichtungsspezifischer Prozesse für Mitarbeitende und Eltern. Dabei entstand ein Qualitätsmanagementhandbuch mit religionspädagogischer Prägung.

Grundlage des Evangelischen Gütesiegels BETA ist das Bundesrahmenhandbuch der Bundesvereinigung Evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder e. V. (BETA). Das Gütesiegel wurde zusammen mit dem Diakonischen Institut für Qualitätsentwicklung und Forschung gGmbH entwickelt und definiert Standards sowie Qualitätsmerkmale Evangelischer Tageseinrichtungen für Kinder.

„In einer Zeit, da durch das Gute-Kita-Gesetz die Qualitätsdiskussion in aller Munde ist, freut es mich besonders, dass sich eine der ältesten evangelischen Kindertageseinrichtungen im Land dieser Zertifizierung gestellt hat“, sagt Henrike Regenstein. „Mein besonderer Dank gilt hierbei den acht Fachkräften, die trotz der stetig steigenden Anforderungen bei der Betreuung, Bildung und Erziehung der ihnen anvertrauten 55 Kinder und der sich verändernden Rahmenbedingungen ein besonderes Augenmerk auf die Weiterentwicklung ihres Qualitätsanspruches gelegt haben. Die Übergabe des BETA-Gütesiegels ist nun sichtbares Zeichen der Verbindung von evangelischem Profil und pädagogischer Qualität sowie Ansporn für andere Einrichtungen, dem nachzueifern.“

Das Diakonische Werk Mecklenburg-Vorpommern e. V. unterstützte die Kindertagesstätte Alexandrinenstift bei der Einführung des Qualitätsmanagementsystems mit prozessbegleitender Beratung. Im Februar dieses Jahres haben sich Kita-Leitung Annette Hüsing und Team einer externen Überprüfung ihrer Arbeit unterzogen. Mit der Zertifizierung ist eine wesentliche Stufe im Qualitätsprozess erreicht, der auf ständige Weiterentwicklung angelegt ist.

nach oben