Brot für die Welt

 

 

Informationen zur Arbeit von BROT FÜR DIE WELT

Ansprechpartnerinnen für die Arbeit von BROT FÜR DIE WELT in Mecklenburg-Vorpommern

Diakonisches Werk Mecklenburg-Vorpommern e. V.
Fachbereich Ökumenische Diakonie, Flucht und Migration

Anke Bobusch | Körnerstraße 7 | 19055 Schwerin
Telefon: 0385 5006-127
Telefax: 0385 5006-100
E-Mail: bobusch@diakonie-mv.de

Johanna Stackelberg | Grimmer Straße 11-14 | 17489 Greifswald
Telefon: 03834 889929
Telefax: 03834 889933
Email: stackelberg@diakonie-mv.de

ch 30.11.2015 | kl 07.02.2018

Pressemeldungen

Bundesweiter Aktionstag zum Erhalt der Migrationsfachdienste am 18. September | Migrationsberatung wichtig für Integration


17.09.2019 | Schwerin. Am 18. September wird von verschiedenen Wohlfahrtsverbänden bundesweit der Aktionstag zum Erhalt der Migrationsfachdienste begangen. Anlässlich dieses Tages weist Landespastor Paul Philipps auf die große Bedeutung der Migrationsberatung für Erwachsene und junge Menschen in Mecklenburg-Vorpommern hin: „Unter dem Dach der Diakonie M-V beraten Mitarbeitende an neun Standorten von Anklam bis Gadebusch Migrantinnen und Migranten, die sich langfristig eine Perspektive in Deutschland aufbauen wollen. Im ersten Halbjahr 2019 erreichten sie dabei mit den verschiedenen Beratungsangeboten mehr als 400 Menschen.“ [mehr]

UNERHÖRT-Forum in Güstrow: Menschen mit Behinderung im Fokus – „Teilhabe ermöglichen – Zusammenhalt fördern: Auf dem Weg zu einer inklusiven Gesellschaft!?“


03.09.2019 | Güstrow. Zuhören war das Motto des UNERHÖRT-Forums „Teilhabe ermöglichen – Zusammenhalt fördern: Auf dem Weg zu einer inklusiven Gesellschaft!?“, welches am 29. August 2019 im Derzschen Hof in Güstrow stattfand. Menschen mit Behinderung standen im Fokus der Diskussion mit Ulrich Lilie, Präsident der Diakonie Deutschland, Sozialministerin Stefanie Drese, dem Bürgerbeauftragten des Landes M-V Matthias Crone, Henrike Regenstein, Vorständin des Diakonischen Werkes M-V, Björn Kozik, Bereichsleiter Behindertenhilfe der Diakonie Güstrow sowie Birger Fust, Mitarbeiter des Derzschen Hofes. [mehr]

Mojtaba und Masoud Sadinam lesen aus „Unerwünscht – Drei Brüder aus dem Iran erzählen ihre deutsche Geschichte“ - Lesungen mit Gespräch in Anklam, Demmin, Wolgast und Greifswald vom 25. bis 28. September 2019


03.09.2019 | Schwerin. Das Diakonische Werk Mecklenburg-Vorpommern e. V. und der Flüchtlingsrat MV e. V. laden vom 25. bis 28. September 2019 aufgrund der zahlreichen Nachfragen zur fünften Lesereise der Brüder Mojtaba und Masoud Sadinam herzlich ein. Sie lesen aus ihrem Buch „Unerwünscht“. Im Anschluss gibt es ein Gespräch mit dem Publikum. Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltungen sind Teil der Interkulturellen Woche 2019 unter dem Motto: „Zusammen leben, zusammen wachsen“. [mehr]

nach oben