Sucht- und Drogenberatungsstellen

Flächendeckend ist das Netz der diakonischen Sucht- und Drogenberatungsstellen. Wenn Alkohol oder Drogen die Oberhand gewinnen und Familien, Partnerschaften und Menschen zerstören, dann kann der Gang zur nächstgelegenen Sucht- und Drogenberatungsstelle helfen. Hier stehen die Türen offen. 

Die Mitarbeitenden beraten kostenlos und verschwiegen. Und sie kennen sich aus: In Einzel-, Paar- und Gruppengesprächen kann jede und jeder seinen Weg aus dem Teufelskreislauf der Sucht finden. Sei es als Anghöriger oder Betroffener. Ein lohnender Schritt.

Bitte wählen Sie oben auf der Registerkarte "Kartensuche", wenn Sie eine Einrichtung auf einer Landkarte suchen möchten oder "Adressenliste", wenn Sie eine Einrichtung aus einer Liste auswählen wollen. [540]

nach oben