Landeseröffnung der 61. Aktion „Hunger nach Gerechtigkeit“ von Brot für die Welt am 1. Advent in Loitz

Foto: Kathrin Harms

Predigt im Festgottesdienst hält Bischof Tilman Jeremias

Am 1. Dezember 2018 laden die Diakonie Mecklenburg-Vorpommern und Brot für die Welt in Kooperation mit der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde St. Marien Loitz um 10 Uhr zur Landeseröffnung der 61. Aktion „Hunger nach Gerechtigkeit“ in die St. Marien Kirche (Marktstraße 166) nach Loitz ein. Die Predigt im Festgottesdienst hält Bischof Tilman Jeremias.

Im Anschluss an den Gottesdienst können sich die Gäste beim Kirchencafé über die Arbeit von Brot für die Welt informieren und miteinander ins Gespräch kommen.

Das Motto der diesjährigen Aktion lautet „Hunger nach Gerechtigkeit“ und spannt damit einen Bogen von der Schwerpunktarbeit von Brot für die Welt – der Ernährungssicherung – über die Bekämpfung von Armut, der Förderung von Bildung und Gesundheit bis hin zur Stärkung der Demokratie, der Achtung der Menschenrechte und der Sicherung des Friedens sowie der Bewahrung der Schöpfung.

Mit einer Spende tragen Sie dazu bei, die Welt gerechter und menschenwürdiger zu gestalten:

Brot für die Welt, Bank für Kirche und Diakonie,
IBAN: DE10 1006 1006 0500 5005 00
BIC: GENODED1KDB.

Seit 1959 kämpft Brot für die Welt als weltweit tätiges Hilfswerk der evangelischen Landes- und Freikirchen in Deutschland und ihrer Diakonie für die Überwindung von Hunger, Armut und Ungerechtigkeit in mehr als 90 Ländern rund um den Globus.

Pressemeldungen

Klimaaktionstag „There is no Planet B“ am 23.11.2019 in Schwerin


14.11.2019 | Schwerin. Im Rahmen der Weltwechseltage „There is no Planet B“ findet am Samstag, den 23. November 2019, der Klimaaktionstag in Schwerin statt. Von 14 bis 20 Uhr wird ein vielfältiges Programm zum Mitmachen und (Aus-)Tauschen im Schleswig-Holstein-Haus geboten. Der Eintritt ist frei.  [mehr]

Gleichstellungsatlas der Diakonie veröffentlicht


12.11.2019 | Schwerin. Die Diakonie will Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt in ihren Einrichtungen und Diensten stärken. Dazu hat sie eine repräsentative Erhebung unter den diakonischen Einrichtungen und Angeboten sowie Landes- und Fachverbänden durchgeführt. Mit dem Atlas zur Gleichstellung von Frauen und Männern in der Diakonie gibt es erstmalig verlässliche Zahlen darüber, wie Frauen und Männer in Führungspositionen, Aufsichts- und Entscheidungsgremien vertreten sind. Zudem zeigt die Erhebung die Zusammensetzung der Mitarbeitenden in der Diakonie - sowohl hinsichtlich des Geschlechts als auch weiterer Vielfaltskriterien. [mehr]

Höherer Kinderzuschlag für die Mitarbeitenden der Diakonie M-V


08.11.2019 | Schwerin. Mitarbeitende der Diakonie erhalten ab 1. Januar 2020 für jedes Kind einen Kinderzuschlag in Höhe von monatlich 100 Euro. Dies beschlossen die Mitglieder der Arbeitsrechtlichen Kommission des Diakonischen Werkes M-V (ARK DW M-V) auf ihrer letzten Sitzung. Aktuell werden Mitarbeitenden mit Kindern bis zum Schulalter die Kosten für die Kinderbetreuung bis zu 1.105 Euro im Jahr erstattet. Durch die Aufhebung der Kinderbetreuungskosten für Eltern in Mecklenburg-Vorpommern ab dem 1. Januar 2020 würde die bisherige Regelung ins Leere laufen. Aus diesem Grund wurde die Regelung des Zuschlages für alle Kinder jeden Alters eingeführt. Gleichzeitig wird dieser Zuschlag in den Entgeltgruppen 1 bis 4 zusätzlich aufgestockt. Damit sollen Familien in besonderer Weise unterstützt werden. Bisher erhielten Mitarbeitende für Kinder ab dem Schulalter einen Kinderzuschlag in Höhe von monatlich 83,78 Euro.  [mehr]

nach oben